Der Alagnak River, oder Branch River, ist einer der populärsten Schlauchboot-Flüsse der Bristol Bay und im Katmai Nationalpark, da er einen fantastischen Rotlachsaufstieg, sowie guten Königs- und Silberlachsaufstieg hat, und ideale Verhältnisse zum Fischen bietet. Der obere Teil des Alagnak River (Branch River) liegt im Katmai Nationalpark und unterliegt dessen strikten Verhaltensregeln, welchen der Sicherheit der Fischern sowie der Braunbären dienen. Hier werden Sie täglich zig Braunbären zu Gesicht bekommen und können diese Giganten in ihrem natürlichen Umfeld beobachten. 

Die Schlauchbootfahrt beginnt am Nonvianuk Lake, ein ca. 30 minütiger Buschflug von King Salmon entfernt. Die ersten 11 Meilen befahren Sie den Nonvianuk River und erst nach dem Zusammenfluss mit dem Kukaklek River heißt der Fluß dann Alagnak River, oder Branch River (der Verzweigte). Es ist möglich, vom Kukaklek Lake aus zu starten, aber diese Strecke hat einige Rapids und sehr gefährliche Stellen, und ist nur für Wildwasser-Spezialisten zu empfehlen. 

Der Auslauf aus dem Noni (wie er liebevoll genannt wird) ist eine sehr gute Stelle zum Fischen auf Regenbogen- und Seeforellen, sowie Saiblinge, die hier am Seeufer entlang stehen. Der erste Teil des Flußes geht durch ein bewaldetes Gebiet mit wenigen Sandbänken. Der Wasserstand fluktuiert nur wenig und bietet daher stabile Wasserverhältnisse. Das klare Wasser fließt mit einer guten Geschwindigkeit über den steinigen Boden, was das Floaten einfach und bequem macht. Nach dem Zusammenfluss mit dem Kukaklek wird der Alagnak River etwas breiter und verzweigt sich in größere und kleiner Arme. Das Wasser ist ca. 2-6 Fuß tief und speziell in den Seitenarmen gut bewatbar.  Kampiert wird am Flussufer und auf den Grasebenen, da es fast keine trockenen Sandbänke gibt. Aufgrund der flotten Strömung ist es wichtig (speziell über Nacht), das Boot gut mit Seilen festzumachen, oder noch besser, das Boot komplett aus dem Wasser zu ziehen. 

Im oberen Teil des Alagnak River (Branch River) gibt es nur eine Lodge und ein Camp, somit halten sich die Besucherzahlen in Grenzen. 

Gefischt wird auf alle 5 Lachsarten, sowie Regenbogenforellen, Saiblinge und Äschen. Vom Nonvianuk Lake bis zur Mündung in den Kvichak River sind es 70 Flußmeilen, wobei die letzten 10 Meilen meist nicht mehr gefloatet werden, da der Fluß zu groß wird und die fehlende Strömung das Paddeln sehr ansteigend macht. 


Alagnak 2013- Teil I: Ein toller Reisebericht über den Alagnak River mit vielen Photos von Urs Wehrli, floaters.ch

Alagnak 2013 - Teil II: und hier der Teil II, Bericht über die 2. Tour am Alagnak River von Mazzo & Urs


Drop Off

Nonvianuk Lake   N 59°01.094'  W 155°35.576'

Pick Up

Estradas  N 59°07.114'  W 156°18.944'

empfohlene Dauer

5-7 Tage

Länge

50 Meilen

Wildwasser Klasse

Klasse I-II

Fischerei

Königslachs ab Mitte Juni bis Ende Juli

Rotlachs Ende Anfang Juli

Silberlachs ab Anfang August 

Chums ab Anfang Juli

Forellen, Saiblinge, Äschen ganzjährig

AngelbestimmungenAlaska Department of Fish & Game
Topo Karten

Iliamna A8, A7, Dillingham A1, A2

Bemerkungen















alagnak

​​river

Danke floaters.ch für den Beitrag toller Bilder!